Vom 22. bis zum 26. Mai 2017 fand in Santa Susanna (nähe Barcelona) die zweite Fußballhelden-Bildungsreise statt.

Rund 200 junge Jugendfußballtrainer und -leiter aus ganz Deutschland, die im Zuge des Ehrenamtsprojektes „Fußballhelden – Aktion junges Ehrenamt“ ausgezeichnet worden waren, folgten der Einladung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach Spanien, um sich in theoretischen und vor allem praktischen Lerneinheiten weiterzubilden.

Auch vier Berliner „Junge Fußballhelden“ konnten diese tolle Reise erleben:

Clemens Gellekum (SF Kladow),
Matthias Hoffmann (BSV 92),
Nina Keutel (SV Schmöckwitz-Eichwalde) und
Kai Skrodczky (BSV Vict. Friedrichshain).

Als Referent war Oliver Minow mit eingebunden und gibt nachfolgend ein paar Eindrücke der Reise wieder:

„Als Referent hatte ich das Vergnügen die vier Berliner Fußballhelden persönlich kennenzulernen.
Die jungen Trainer haben sich auf und (noch viel wichtiger) neben dem Platz vorbildlich verhalten. Ihre Beteiligung am täglichen Training und bei den angebotenen Workshops war top.
Bei persönlichen Gesprächen wurde klar, dass all ihre Erwartungen in Bezug auf die Bildungsreise übertroffen wurden. Zwar war der Zeitplan recht straff und ließ nicht viel Verschnaufpausen zu, aber die gewonnenen Erkenntnisse für ihre Vereinsarbeit waren sehr wertvoll.
Besonders beeindruckend fanden die Teilnehmer den Auftritt der Trainerin der Deutschen Frauen Nationalmannschaft, Steffi Jones.
Sehr informativ waren natürlich auch die anderen, hochkarätigen Referenten wie zum Beispiel der ehemalige Bundesligaschiedsrichter Knut Kircher, der Trainer der Deutschen Futsal-Nationalmannschaft Loosveld, Vizepräsident Dr. Rainer Koch usw.